Kontakt       Impressum

FFS-HP-Header 2
Start-Button FFW-Button-w JF-Button FV-Button STW-Button LI-Button INT-Button

Zu den Berichten aus dem Jahr

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

Aktuell + Einsätze 2022

08.08.2022

Einsatz - Waldbrand in Rheinzabern

 

Mit dem Alarmstichwort „Flächenbrand an der L554 zwischen Steinweiler und Kandel“ wurden wir am Montag um 13:21 Uhr alarmiert.
Weder wir noch die Kameraden der Feuerwehr Kandel, die uns auf der Landstraße entgegen kamen, konnten hier einen Flächenbrand feststellen. Zur Sicherheit kontrollierten wir noch an der A65 bis zur Auffahrt Rohrbach und die Kameraden aus Kandel bis zur Auffahrt Kandel-Mitte das Gelände. Auch hierbei konnte kein Flächenbrand festgestellt werden.
Da zu diesem Zeitpunkt der Einsatz in Rheinzabern bereits lief und es absehbar war dass weitere Kräfte benötigt werden, erhielten wir von der Wehrleitung die Anweisung mit unseren drei Fahrzeugen am Feuerwehrhaus Kandel in Bereitschaft zu gehen.
Um 13:59 Uhr wurde dann von der Einsatzleitung in Rheinzabern der KatS-Zug des Landkreises angefordert. Gemeinsam mit Fahrzeugen aus Kandel rückte nun unser MLF nach Rheinzabern aus. Der Rest unserer Mannschaft blieb mit TSF-W und MZF1 in Bereitschaft. Diese Bereitschaft wurde um 18 Uhr aufgehoben. Gegen 19 Uhr wurde auch die Besatzung unseres MLF abgelöst und konnte einrücken.

Pressemitteilung der Feuerwehr LK-Germersheim zum Waldbrand in Rheinzabern:
Am Montag, den 08.08.22 stellte ein Passant eine Rauchentwicklung an den Bahngleisen nahe Rheinzabern, Richtung Jockgrim fest. Die integrierte Leitstelle Landau alarmierte daraufhin die Feuerwehren Rheinzabern und Jockgrim um 12:54 Uhr mit dem Alarmstichwort „Flächenbrand klein“. Das Feuer entzündete sich entlang der Bahnlinie, in einer Lichtung vor dem Bauernwald. Durch den Wind angefacht, wanderte das Feuer beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in den Wald. Einsatzleiter Volker Betzer löste darauf hin Vollalarm die VG Jockgrim aus und kurze Zeit später Alarm für die Kräfte der VG Kandel, VG Rülzheim und Stadt Wörth um die Löschwasserversorgung an der Einsatzstelle sicher zu stellen. Durch den Einsatz von 300 Einsatzkräften, darunter auch der Katastrophenschutzzug des Landkreises Germersheim, mit den Modulen Wasserförderung und Brandbekämpfung, konnte das Bodenfeuer auf eine Fläche von 30.000 m² begrenzt werden und ein Übergreifen auf hoch gewachsene Vegetation wurde verhindert. Der Sanitätsbereitschaftsdienst und Abschnittsleitung Gesundheit war mit 25 Personen im Einsatz. Gegliedert wurde die Einsatzstelle in 5 Abschnitte (Nord, Süd, West, Kandel, Drohne). Die Löscharbeiten wurden unterstützt durch einen KABS-Hubschrauber, der zielgenau 500l Löschwasser abwerfen kann. Ebenso unterstützten ansässige Bauern durch deren Brunnen und technisches Gerät. Forstmitarbeiter unterstützen durch ihre Ortskundigkeit bei der Wegführung. Der Bahnverkehr zwischen Rheinzabern und Jockgrim wurde eingestellt.

 

Walbrand-Rheinzabern-1AWalbrand-Rheinzabern-2A

03.08.2022

Einsatz - Waldbrand in Hambach

 

Gegen 19:30 Uhr wurden wir zu dem ca. 7 ha großen Waldbrand in Neustadt Hambach alarmiert. Der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Mike Schönlaub erkundete vor Ort die Lage und stimmte sich mit er Einsatzleitung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt ab.
Die 60 Feuerwehrfrauen und Männer aus dem Katastrophenschutzzug folgten kurze Zeit später unter Führung von Jürgen Stephany und Steffen Andres. Im Waldgebiet lösten wir die Kräfte des Landkreises SÜW ab. Unsere Aufgabe waren Nachlöscharbeiten, Umgraben, Glutnester suchen und die Flächen zu bewässern. Das Gelände war steil und die Dunkelheit war eine weitere Aufgabe für die Helferinnen und Helfer. Die Kolleginnen und Kollegen aus Neustadt versorgten unsere Mannschaft. Ebenso konnten wir in eine gut organisierte Führungsstruktur integriert werden. Der stellv. BKI Mario Schmid fungierte als Schnittstelle zur Einsatzleitung,
Einen besonderen Beitrag leisteten unsere Kameraden, Stefan und Nikolas Meyer, die mit ihrem Tankzug 30.000 Liter Wasser zur Einsatzstelle brachten und danach als Pufferspeicher für die Wasserversorgung fungierten

 

Hambach-1AHambach-2A

Wegen der großen Zahl der eingesetzten Einheiten hier nur die Daten der VG-Kandel.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MZF2

10

Feuerwehr Kandel

MTF

4

Alarmzeit:

Mittwoch 03.08.2022 - 19:30 Uhr

Einsatzende:

Donnerstag 04.08.2022 - 01:30 Uhr

28.07.2022

Einsatz - Waldbrand bei Steinfeld

 

Heute wurde ein Waldbrand im Bereich Steinfeld gemeldet. Für die Wehren der VG-Kandel wurde die Alarmierungsstufe  “Feuer 2” ausgelöst.
Da vor Ort jedoch keine Feuer gefunden wurde, konnten der Einsatz abgebrochen werden und wir aus der Bereitstellung in Kandel zurück nach Steinweiler fahren.

Hier nur die Daten der FF-Steinweiler:

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MLF, MZF2

8

Alarmzeit:

Donnerstag 28.07.2022 - 13:22 Uhr

Einsatzende:

Donnerstag 28.07.2022 - 14:00 Uhr

25.07.2022

Einsatz - Waldbrand in Berg

 

Innerhalb einer Woche wurden wir zum zweiten Mal zu einem Einsatz des Katastrophenschutzzuges des Landkreis Germersheim alarmiert. Wieder ging es zu einem Waldbrand zwischen Hagenbach und Berg.
Gegen 16:20 Uhr hatte eine ein Rettungshubschrauber den Brand zufällig entdeckt. Die Wehren der VG-Hagenbach übernahmen sofort die Brandbekämpfung. Es brannten ca. 40.000 m² Waldboden. Unterstützt wurden sie durch Fahrzeuge aus Kandel und Wörth.
Gegen 17:20 Uhr entschied der Einsatzleiter den Katastrophenschutzzug des Landkreises zu alarmieren. Wie alle Einheiten des Kat-Zuges fuhren wir den Bereitstellungsraum in Hagenbach an. Von dort ging es dann zur Brandstelle, wo wir Nachlöscharbeiten durchzuführen hatten. Insgesamt waren 160 Helfer im Einsatz.

 

Waldbrand-Berg2-2AWaldbrand-Berg2-1A

Wegen der großen Zahl der eingesetzten Einheiten hier nur die Daten der FF-Steinweiler.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MLF

6

Alarmzeit:

Montag 25.07.2022 - 17:23 Uhr

Einsatzende:

Montag 25.07.2022 - 22:30 Uhr

18.07.2022

Einsatz - Waldbrand in Berg

 

Im Rahmen des Katastrophenschutz des Kreises Germersheim wurden wir heute um 07:09 Uhr zu einem Waldbrand nach Berg alarmiert.
Dort waren die Wehren der VG-Hagenbach bereits seit 04:30 Uhr im Einsatz. In der Nähe des Berger Sportplatzes brannten es auf einer Fläche von ca. 15.000 m².
Der Katastrophenschutzzug (Modul Brandbekämpfung), zu dem auch wir; mit unserem MLF gehören, sollte die eingesetzten Kräfte aus der VG-Hagenbach ablösen.
Der Brand war bei unserem Eintreffen schon weitgehend gelöscht. Unsere Aufgabe war es Glutnester zu finden und abzulöschen. Hierbei kam auch unser neues Material für Vegetationsbrände zum Einsatz, das sich gut bewährte. Gegen 12 Uhr konnte der Katastrophenschutzzug aus dem Einsatz herausgelöst werden und nur noch eine Brandwache der örtlichen Wehren blieb an der Einsatzstelle.

 

Waldbrand-Berg-1AWaldbrand-Berg-2A

Wegen der großen Zahl der eingesetzten Einheiten hier nur die Daten der FF-Steinweiler.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MLF

6

Alarmzeit:

Montag 18.07.2022 - 07:09 Uhr

Einsatzende:

Montag 18.07.2022 - 12:45 Uhr

13.07.2022

Einsatz - Gefahstoffaustritt in Kandel

 

Im Gewerbegebiet Kandel-Minderslachen kam es bei einer Spedition zu einem Gefahrstoffaustritt. Aus einem IBC-Behälter lief Gefahrstoff aus. Nach dem die Lage geklärt war konnten die Feuerwehren aus Minfeld und Steinweiler wieder einrücken. Die Feuerwehr Kandel blieb zum endgültigen Umpumpen und sichern des Gefahrstoffes vor Ort.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Kandel

ELW1, HLF20, GW-G1, TLF4000, MTF

12

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W

9

Feuerwehr Kandel

TSF-W

6

Alarmzeit:

Mittwochg 13.07.2022 - 16:23 Uhr

Einsatzende:

Mittwoch 13.07.2022 - 17:30 Uhr

07.07.2022

Einsatz - brennender Bücherschrank in Winden

 

In Winden, im Bereich Dorfgemeinschaftshaus und VR-Bank, wurde ein brennender Bücherschrank gemeldet. Die Feuerwehr Winden konnte den Brand auf den den Bücherschrank begrenzen, somit war ein Eingreifen, der ebenfalls alarmierten Wehren aus Steinweiler und Kandel, nicht nötig.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Winden

TSF-W, MTF

12

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W, MZF1

18

Feuerwehr Kandel

ELW1, HLF20, DLK 23/12

15

Alarmzeit:

Donnerstag 07.07.2022 - 22:10 Uhr

Einsatzende:

Donnerstag 07.07.2022 - 22:40 Uhr

18.06.2022

Hochzeit Heike + Eric Schwäger

 

Lange Zeit gar keine Hochzeit und nun in kurzer Zeit zwei. Und dann “trifft” es auch noch unseren Wehrführer. Auch Eric und Heike hatten bereits im letzten Jahr standesamtlich geheiratet. Nun holten sie die kirchliche Trauung bei der Johannes Baptist Kapelle in Appenhofen nach.
Bei tropischen 37 Grad, bildeten wir, gemeinsam mit Vertretern der Wehren in der VG-Kandel, Spalier. Nach dem Sektempfang eskortierten wir dann die Hochzeitsgesellschaft zurück nach Steinweiler, wo auf dem Seehof das Fest stattfand.
“Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute für die gemeinsame Zukunft!”

 

Hochzeit-Eric-1AHochzeit-Eric-2A

07.06.2022

Brandschutzerziehung

 

Eigentlich führen wir jedes Jahr gegen Pfingsten, mit den Vorschulkindern der beiden KiTa’s, eine Brandschutzerziehung durch. Eigentlich - Leider wurden wir auch hier in den letzten beiden Jahren von Corona „ausgebremst”. Zum Glück kehren nun wieder „normale” Zeiten ein und so bekamen wir am vergangenen Dienstag Besuch von 18 Vorschulkindern und 3 Erzieherinnen.
Los ging es um 8 Uhr im Feuerwehrhaus, wo wir 3 Lernstationen vorbereitet hatten. Aufgeteilt in 3 Gruppen durchliefen die Kinder diese Stationen. In der Fahrzeughalle erklärte unser Kamerad Etienne Brödel die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrleute und auch das richtige Verhalten in einem Brandfall.
An der zweiten Station zeigte Jan Hartmann unsere Fahrzeuge und deren Beladung. Im Schulungsraum erwartete Norbert Knauber die Kinder und sprach mit ihnen über die Aufgaben der Feuerwehr und übte das Absetzen eines Notrufs.
Nach der wohlverdienten Frühstückspause fuhren wir dann gegen 10 Uhr zum Spielplatz in der Klingbachstraße. Hier wurde das „brennende“ Spielhaus, mit einem Löschangriff vom Hydranten bis zum Strahlrohr gelöscht und sogar eine Erzieherin über die Steckleiter gerettet.
Kurz vor 12 Uhr brachten wir die Kinder dann wohlbehalten in die beiden KiTa’s zurück. Ganz offensichtlich hat dieser Vormittag den Kindern, wie auch den beteiligten Feuerwehrmännern, sehr viel Spaß gemacht.
Vielen Dank den beiden KiTa’s für die über viele Jahre bewährte Zusammenarbeit!
Ebenfalls vielen Dank den 5 Kameraden die sich für diesem Termin extra frei genommen hatten. Diese waren Wehrführer Eric Schwäger (Organisation) und Patric Frohnheiser (Bilder) sowie die bereits erwähnten Etienne Brödel, Jan Hartmann und Norbert Knauber.

 

KiTa-1AKiTa-2AKiTa-3A

21.05.2022

Hochzeit Julia + David Blesinger

 

Nachdem sie bereits im letzten Jahr ihre standesamtliche Trauung hatten, holten unsere Feuerwehrkameradin Julia und ihr Mann David heute die kirchliche Trauung nach. Wie es gute Tradition ist, standen wir vor der prot. Kirche in Steinweiler Spalier.
Die Feuerwehr Steinweiler sagt:
“Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg!”

 

Hochzeit-Julia-3AHochzeit-Julia-1AHochzeit-Julia-2A

15.05.2022

50 Jahre VG-Kandel  -  Tag der offenen Tür

 

Am Sonntag dem 15. Mai feiert die Verbandsgemeinde Kandel ihr 50-jähriges Jubiläum. Zum Aufgaben- gebiet der Verbandsgemeinde gehört u.a. die Feuerwehr. Aus diesem Grund hatten alle Feuerwehrhäuser zu einem Tag der offenen Tür geöffnet.
Auch bei uns in Steinweiler konnte man sich über die Arbeit der Feuerwehr informieren.

 

VG50-1AVG50-2A

07.05.2022

Einsatz - Tragehilfe Rettungsdienst

 

Am Samstag dem 07.05. wurde die Feuerwehr Kandel zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Lessingstraße in Steinweiler alarmiert. Da zufälligerweise im Feuerwehrhaus Steinweiler einige Wehrmitglieder anwesend waren, rückten wir mit aus und unterstützten die Kandeler Wehr beim Transport der Patientin mittels Drehleiter aus dem 1. OG des Gebäudes. 

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Kandel

ELW 1, HLF 20, DLK 23/12

12

Feuerwehr Steinweiler

MLF

3

Alarmzeit:

Samstag 07.05.2022 - 10:23 Uhr

Einsatzende:

Samstag 07.05.2022 - 11:15 Uhr

18.04.2022

Einsatz - Unklare Lage

 

Um 22:53 Uhr wurden wir zu einer unklaren Lage in die Hauptstraße 25 alarmiert. Die Bewohner hatte in der Wohnung Brandgeruch festgestellt. Auch die Einsatzkräfte konnten den Brandgeruch feststellen. Trotz intensiver Suche mit Wärmebildkamera und verschieden Messgeräten konnte kein Schmorbrand oder ähnliches gefunden werden.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MLF, MZF1

12

Alarmzeit:

Montag 18.04.2022 - 22:53 Uhr

Einsatzende:

Dienstag 19.04.2022 - 00:30 Uhr

20.03.2022

Einsatz - Gebäudebrand in der Haselschußgasse

 

Ein Großaufgebot von Einsatzkräften sah Steinweiler in Folge unsers Einsatzes am Sonntag dem 20. März. Um 13:35 Uhr wurden wir zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Haselschußgasse gerufen. Gleichzeitig mit uns wurden auch die Wehren in Kandel und Winden alarmiert. Bei unserem Eintreffen drang Rauch aus dem Dach und aus einem Giebelfenster an der südlichen Hauswand.
Da die Feuerwehr Kandel zeitgleich bei einem Verkehrsunfall im Einsatz war, wurde die Alarmstufe „Feuer 3“ ausgelöst. Bei „Feuer 3“ werden alle Wehren der VG-Kandel alarmiert. In der Zwischenzeit ging unser Angriffstrupp unter Pressluftatmer in das Gebäude vor um die Lage zu erkunden. Auf Grund der Größe des Gebäudes entschied der Einsatzleiter, zusätzlich zur Kandeler Drehleiter die Drehleiter aus Herxheim anzufordern. Mit zwei Trupps im Innenangriff wurde nun der Brandherd gesucht und gefunden. Dieser wurde in der Decke zwischen 1. OG und dem Speicher lokalisiert. Mehrere Balken der Decke waren schon stark verkohlt. Teile der Decke mussten zum Löschen geöffnet werden. Die Nachlöscharbeiten sowie die Brandwache und die Eigentums- sicherung durch das THW zogen sich bis 19 Uhr hin.
Leider verletzten sich zwei Feuerwehrmitglieder bei diesem Einsatz. Beide konnten nach kurzem Aufenthalt im Krankenhaus wieder nach Hause.

 

Brand-Haselschussgasse-2ABrand-Haselschussgasse-1A

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W, MZF1

20

Feuerwehr Kandel

ELW1, MTF, HLF20, DLK 23/12, TLF 16/25, MZF, TLF 24/48

35

Feuerwehr Winden

TSF-W, MTF

9

Feuerwehr Minfeld

TSF-W, MZF1

11

Feuerwehr Erlenbach

KLF, MZF1

8

Feuerwehr Freckenfeld

TSF-W, MZF1

10

Feuerwehr Vollmersweiler

KLF

6

Feuerwehr Herxheim

MTF, DLK 23/12, TLF 16/25, KLAF

16

DRK Steinweiler

KTW, MTF

5

DRK Rettungsdienst

RTW

2

THW Germersheim

GKW, MTF

4

Alarmzeit:

Sonntag 20.03.2022 - 13:35 Uhr

Einsatzende:

Sonntag 20.03.2022 - 19:30 Uhr

13.03.2022

Einsatz - Gebäudebrand in Winden

 

Um 23:25 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren aus Winden, Kandel und Minfeld zu einem Gebäudebrand in einem Winzerbetrieb mit Weinstube und Ferienwohnungen, in die Hauptstraße in Winden alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt war das Feuer deutlich zu sehen. Die Alarmstufe wurde deshalb auf „Feuer 3“ erhöht und somit wurde Vollalarm für die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Kandel gegeben.
Bei unserem Eintreffen standen die umgebaute Scheune und zwei Nebengebäude in Vollbrand. Das Feuer drohte auf das Wohnhaus und die Nachbargrundstücke überzugreifen. Dies konnte jedoch verhindert werden.
Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.
Zur Betreuung und Versorgung der Anwohner und der insgesamt 106 Einsatzkräfte der Feuerwehren, waren die SEG’s Betreuung und Verpflegung im Einsatz.
Weitere Info’s unter: www.feuerwehr-kandel.de

 

Brand-Winden-1ABrand-Winden-3ABrand-Winden-2A

Auf Grund der großen Anzahl der eingesetzten Einheiten hier nur die Daten der FF-Steinweiler.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W, MZF1

20

Alarmzeit:

Sonntag 13.03.2022 - 23:25 Uhr

Einsatzende:

Montag 14.03.2022 - 06:45 Uhr

01.03.2022

60. Geburtstag Ulrich Gensheimer

 

Bei der Feuerwehr Steinweiler kommt es nicht oft vor, dass wir einem Kameraden der noch im aktiven Dienst steht zum 60. Geburtstag gratulieren dürfen. Am vergangenen Dienstag war es mal wieder soweit. Mit Blaulicht und Martinshorn fuhren wir bei Uli Gensheimer vor und hängten unser Glückwunsch-  transparent auf.
Die Glückwünsche der gesamten Wehr und ein kleines Präsent überbrachte Wehrführer Eric Schwäger dem Geburtstagskind.
Uli ist ein echtes Urgestein der Feuerwehr Steinweiler. Im Jahre 1973 trat er in die frisch gegründete Jugendfeuerwehr ein und ist seither der Wehr treu geblieben.  Als Gruppenführer und Maschinist ist er heute noch sehr aktiv und wir greifen immer wieder gerne auf seine Kenntnisse, speziell in technischen Fragen, zurück.

 

Uli-60-3AUli-60-1AUli-60-2A

01.01.2022

Einsatz - Gebäudebrand in Kandel

 

Gleich am ersten Tag des Jahres wurden wir zu einem Einsatz nach Kandel alarmiert.
Am Krankenhaus waren Müllcontainer in Brand geraten. Der Brand drohte auf das Gebäude überzugreifen. Das konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.
Dennoch war, durch geplatzte Fensterscheiben, Rauch in das Gebäude eingedrungen.
Die betroffene Abteilung, die Notfallaufnahme, musste geräumt und entraucht werden. Die restlichen Stationen blieben, Dank des schnellen schließen der Brandschutztüren, rauchfrei.
Die gute Zusammenarbeit des Klinikpersonals mit den über 180 eingesetzten Rettungskräften von Feuerwehr, Rettungsdiensten und THW verhinderten einen größeren Schaden.
Weitere Info’s unter: www.feuerwehr-kandel.de

 

Brand-KKH-A-01Brand-KKH-A-02

Zurück-Pfeil

Auf Grund der großen Anzahl der eingesetzten Einheiten hier nur die Daten der FF-Steinweiler.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W, MZF1

17

Alarmzeit:

Samstag 01.01.2022 - 22:31 Uhr

Einsatzende:

Sonntag 02.01.2022 - 03:15 Uhr