Kontakt       Impressum

FFS-HP-Header 2
Start-Button-w FFW-Button JF-Button FV-Button STW-Button LI-Button INT-Button

 Termine

Datum

Uhrzeit

Was ?

31.01.

19:15

Übung FF - AS in Kandel

07.02.

19:30

Übung FF - alle

14.02.

19:30

Übung FF - alle

 Jugendfeuerwehr

JFMANN2

Willst Du eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ?

Macht Dir Teamarbeit Spass ?

Dann bist Du bei uns richtig !

Mach mit bei der Jugendfeuerwehr !

Weiter-Pfeil-klein

 Einsätze + Aktuell

Weiter-Pfeil-klein

 letzte Akualisierung

25.01.2023  -  EH-Lehrgang

Kreislehrgang Erste Hilfe  -  22.01.2023

Am vergangenen Wochenende, fand wieder eine Lehrgang in Erster Hilfe, für die Feuerwehren des Kreises Germersheim, bei uns statt. Insgesamt 17 Mitglieder der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr besuchten diesen Lehrgang der 16 Stunden umfasste und zur Feuerwehrgrundausbildung gehört.
Die Leitung hatten Markus Scherrer und Sebastian Ries vom DRK, die wieder professionell den theoretischen wie auch praktischen Unterricht durchführten.
Bei der Abschlussübung am Sonntag hatten weitere Mitglieder des DRK-Steinweiler verschiedene Szenarien aufgebaut, bei denen das erlernte Wissen gezeigt werden musste.
Vielen Dank für die, wie immer gute Zusammenarbeit an das DRK sowie an unser Küchenteam für die Versorgung der Lehrgangsteilnehmer!

20230122-EH-Lehrgang-1H 20230122-EH-Lehrgang-2H

Einsatz - Kellerbrand in Kandel  -  22.01.2023

20230122_Brand-Kandel-1H

Am Sonntagvormittag, den 22. Januar, wurde die Feuerwehr Kandel infolge einer Verpuffung in die Wasgaustraße alarmiert.
Bei der Verpuffung wurde eine männliche Person verletzt, die umgehend rettungsdienstlich versorgt wurde. Zur Unterstützung der Feuerwehr Kandel wurden zusätzlich die Feuerwehr Steinweiler und die Feuerwehr Minfeld alarmiert. Insgesamt waren zwölf Fahrzeuge und 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Kandel

ELW1, HLF20, DLK 23/12, TLF 16/25, MZF, TLF 4000, TLF 24/48

32

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W, MZF2

16

Feuerwehr Minfeld

TSF-W, MZF1

12

Alarmzeit:

Sonntag 22.01.2023 - 10:32 Uhr

Einsatzende:

Sonntag 22.01.2023 - 14:00 Uhr

Einsatz - Gebäudebrand in Kandel  -  14.12.2022

Fuchsweg1-H Fuchsweg2-H2

Um 02:18 Uhr am Mittwoch morgen wurden wir nach Kandel in den Fuchsweg zu einem Gebäudebrand alarmiert. Hier standen zwei Balkone in Vollbrand. Das Feuer drohte bereits auf den Dachstuhl überzugreifen. Die alarmierten Feuerwehren aus Kandel, Minfeld und  Steinweiler konnten dies durch das schnelle Eingreifen jedoch  verhindern. Zwei Trupps im Aussenangriff- sowie ein Trupp unter schwerem  Atemschutz im Innenangriff konnten das Feuer auf das vorgefundene Maß begrenzen. Parallel wurden durch weitere Trupps die Wohnungen und der  Dachstuhl kontrolliert. Personenschaden entstand zum Glück keiner.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Kandel

ELW1, HLF20, DLK 23/12, TLF 16/25, MTF, TLF 4000

30

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W, MZF2

17

Feuerwehr Minfeld

TSF-W, MZF1

10

Alarmzeit:

Mittwoch 14.12.2022 - 02:18 Uhr

Einsatzende:

Mittwoch 14.12.2022 - 06:00 Uhr

Einsatz - Rauchentwicklung in Kandel  -  13.12.2022

Rauch-FW-Haus-Kandel-1H

Zu einer Verpuffung mit Folgebrand kam es am Dienstag, 13. Dezember gegen  12 Uhr im Feuerwehrhaus Kandel. Dort war in einem im Rohbauzustand  befindlichen Anbau beim Verlegen von Bitumen-Bahnen vermutlich ein  Lösungsmittel verpufft und hatte den damit behandelten Boden in Brand gesetzt.
Durch konsequente Trennung der Abschnitte zwischen Bestands- und Neubau  konnten sich Rauch und Flammen nicht in den einsatz- relevanten Bereich  des Feuerwehrhauses ausbreiten. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte die Flammen mit einem  Strahlrohr. Anschließend wurde der Bereich belüftet und rauchfrei  gemacht.
Die Sicherheitshalber alarmierten Wehren aus Steinweiler und Minfeld blieben in Bereitschaft.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Kandel

HLF20, DLK 23/12

20

Feuerwehr Steinweiler

MLF (Bereitschaft in Kandel), TSF-W (Bereitschaft in Steinweiler)

11

Feuerwehr Minfeld

TSF-W (Bereitschaft in Kandel)

6

Alarmzeit:

Dienstag 13.12.2022 - 12:05 Uhr

Einsatzende:

Mittwoch 14.12.2022 - 13:15 Uhr

Jahresabschlussübung  -  03.12.2022

Nach 2 Jahren Corona-Zwangspause fand am 3. Dezember wieder unsere Jahreabschlussübung statt.

Los ging es um 15 Uhr mit der Jugendfeuerwehr im Anwesen Bohlender in der Kreuzgasse 9. Hier war die angenommene Lage, dass es im Erdgeschoss der Scheune zu einem Brand gekommen ist. Im Laufe des „Einsatzes“ stellte sich noch heraus, dass im Speicher der Scheune eine Person eingeschlossen war.

ASÜ-2022-01-H

Die seit 10 Jahren praktizierte, sehr gute Zusammenarbeit der Jugendfeuerwehren aus Steinweiler und Erlenbach wurde dadurch dokumentiert, dass das erste anrückende Fahrzeug das Kleinlöschfahrzeug (KLF) aus Erlenbach war. Die Besatzung des KLF nahm 2 C-Rohre zur Brandbekämpfung vor. Die nächsten beiden Fahrzeuge waren, das Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) und das neue Mehrzweckfahrzeug 2 (MZF2) aus Steinweiler. Die Besatzungen dieser Fahrzeuge führten nun die Rettung der eingeschlossenen Person über eine Steckleiter durch.
Nach ca. 30 Minuten waren alle gestellten Aufgaben abgearbeitet und die Zuschauer spendeten den Jugendlichen den verdienten Applaus.

ASÜ-2022-02-H

Der 2. Teil des Programms war die Übung der aktiven Wehr zusammen mit der Bereitschaft des DRK-Ortsverbandes Steinweiler.
Als Übungsobjekt hatte man hier das Anwesen der Familie Scherff in der Kreuzgasse 27 ausgesucht. Ähnlich wie bei der Jugend ging man von einem Brand in der Scheune aus. Zwei Personen, eine Frau mit einem Kind, wurden vermisst und noch in der Scheune vermutet. Deshalb war es die Aufgabe des ersten Fahrzeuges, des Mittleren-Löschfahrzeuges (MLF), die Suche nach den vermissten Personen.

Hierzu ging ein Trupp unter Atemschutz in die Scheune vor. Nachdem das TSF-W als zweites Fahrzeug vor Ort war, konnte ein weiterer Trupp in die Scheune vorgehen. Als die vermissten Personen gefunden und dem DRK zu Erstversorgung übergeben waren, verlagerte sich der Einsatzschwerpunkt auf die Brandbekämpfung. Die Besatzung des mittlerweile eingetroffenen MZF2 unterstützte hier und sorgte für die Verkehrsabsicherung. Als zusätzliche Schwierigkeit wurde nun noch ein verletzter Feuerwehrmann in der Scheune gemeldet. Wie bei solchen Fällen vorgesehen, ging der Sicherungstrupp in die Scheune vor und rettete den verletzten Kameraden mit der Schleifkorbtrage. Nach ca. 45 Minuten, konnte der Einsatzleiter, Mirko Pacia, dem Befehl zum Übungsende geben.

Nach der Übung traten die Übungsteilnehmer in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses an wo Wehrführer Eric Schwäger eine kurzen Jahresrückblick gab. Bisher waren in diesem Jahr 19 Einsätze zu bewältigen. Besonders hob er die Einsätze im Krankenhaus Kandel, dem Weingut Bitzel in Winden und die Waldbrandeinsätze im Rahmen des Katastrophenschutzzuges des Landkreises hervor.
Schon lange ist es Tradition, dass die fleißigsten Übungsteilnehmer ein Jahresglas erhalten. Dies waren in diesem Jahr bei der Jugendfeuerwehr, Fabian Fahrner, Marcel Fahrner, Lukas Fahrner, Dario Pacia und Lenie Kindler. Bei der aktiven Wehr wurden Henrik Bohlender, Martin Bohlender, Etienne Brödel, Patric Frohnheiser, Michael Hauck, Nico Scherrer, Frank Schmaltz und Eric Schwäger für ihre gute Übungsteilnahme geehrt.

In einem Grußwort dankte Ortsbürgermeister Michael Detzel den Kameradinnen und Kameraden des DRK und der Feuerwehr für ihre Arbeit. Neben ihrer Hauptaufgabe, der Hilfeleistung, sind beide Organisationen ein fester Bestandteil im Dorfleben. So beteiligen Sie sich an der Kerwe, dem Dorffest und vielen anderen Aktivitäten.

mehr Bilder

NEGATIVE