Kontakt       Impressum

FFS-HP-Header 2
Start-Button FFW-Button-w JF-Button FV-Button STW-Button LI-Button INT-Button

Zu den Berichten aus dem Jahr

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

Aktuell + Einsätze 2010

04.12.2010

Jahresabschlussübung

 

Alle  Jahre wieder, am ersten Samstag im Dezember, findet unsere Jahresabschlussübung statt. Mit zwei Übungen, erste die Jugend und danach die Aktiven, präsentieren wir der Bevölkerung den Ausbildungsstand bzw. die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Steinweiler.  Mit von der Partie sind schon seit vielen Jahren die Jugend und die Aktiven des DRK.      Für die Jugendübung hatten sich Jugendwart Michael Bohlender und seine Helfer das Anwesen Kreuzgasse 22 als Übungsobjekt herausgesucht. In diesem landwirtschaftlichen Anwesen war, so die Übungslage, in einem Anbau ein Feuer ausgebrochen und drohte auf die Scheune und auf das Wohnhaus überzugreifen. Weiter galt es zwei Personen zu retten die sich im Anbau bzw. in der Scheune aufhielten.  Während ein Trupp die Person im Anbau über die Steckleiter rettete,  wurde die Scheune von einem weiteren Trupp durchsucht. Auch dieser "Verletzte" wurde schnell gefunden und zur Erstversorgung an das JRK übergeben. Nach Abschluss der Personenrettung konnte man sich auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Nach ca. 20 Minuten kam dann die Meldung "2 Personen gerettet, Brand unter Kontrolle."

Zur Übung der Aktiven lautete das Alarmstichwort "Wohnungsbrand in der Hauptstrasse 36."  In dieser zum Hof des Bürgerhauses gehörenden Wohnung, war im Erdgeschoss ein Brand ausgebrochen. Eine Person hatte sich auf den Balkon des ersten Obergeschoss geflüchtet und rief lautstark um Hilfe. Während die Besatzung des ersten Fahrzeuges (TSF-W) die Person über die Steckleiter rettet, bereitete die Besatzung des TSF den Innenangriff in das Gebäude vor. Hierbei wurde bemerkt, dass sich eine weiter Person noch in der verschlossenen Garage befand. Mit wenigen Hangriffen war das Tor geöffnet, die Person gerettet und dem DRK zur Betreuung übergeben. Auch bei dieser Übung konnte der Einsatzleiter, Frank Schmaltz, nach ca. 20 Minuten das Übungsende befehlen.

Bei der abschliessenden Übungskritik im Feuerwehrhaus, zeigte sich Wehrführer Eric Herrmann, zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Bis auf einige Kleinigkeiten habe er keine Fehler gesehen. Bei der Jahresabschlussübung werden auch immer die eifrigsten Übungsteilnehmer des zu Ende gehenden Jahres geehrt. Bei der Jugendfeuerwehr waren dies, Etienne Brödel, Franziska Gensheimer, Samuel Hardrosek, Oskar Jülch, Alexander Lieber, Louis Mertz, Nicolas Meyer, Jonas Pfalzgraf, Justus Pfalzgraf und Nico Scherrer. Bei der aktiven Wehr konnten Max Blaettner, Michael Bohlender, Jan Hartmann, Eric Herrmann und Roland Kehr für ihre rege Übungsteilnahme geehrte werde. Zum Abschluss dankte Ortsbürgermeister Forstner den Mitgliedern der Feuerwehr und des DRK für ihre Arbeit und wünschte allen ein gute Jahr 2011.

NEGATIVE

Abschluss 2010 - 1aAbschluss 2010 - 2aAbschluss 2010 - 3a

 

 

30.11.2010

Wehrführerdienstversammlung des Landkreis Germersheim in Steinweiler

 

Die Wehrführerdienstversammlung der Landkreis Germersheim fand in diesem Jahr bei uns in Steinweiler, im Bürgerhaus, statt. Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI), Bertold Simon, konnte rund einhundert Feuerwehrführer und geladene Gäste begrüßen. In seinem Bericht ging er auf die herausragenden Einsätze und Übungen des Jahres 2010 ein. Einen umfassende Überblick zum Stand der Einführung des Digitalfunks gab Andreas  Kessler, von der Landesfeuerwehr- u. Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz.     Die Dienstversammlung bildet auch immer den Rahmen für  Ehrungen und Ernennungen. Landrat Dr. Fritz Brechtel konnte in diesem Jahr  12 Feuerwehrmänner mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold, für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst,  auszeichnen.   Brechtel danke ihnen für ihren Dienst an der Allgemeinheit und die Treue zur Feuerwehr.  Auch die Ehefrauen wurden nicht vergessen. Dafür, dass sie ihre Männer immer unterstützt haben, bedankte sich der Landrat bei ihnen mit einem Blumenstrauß. Bei den Geehrten waren mit Lothar Bohlender (Steinweiler) und Edgar Jung (Kandel) auch zwei Feuerwehrmänner aus der VG-Kandel.    Die Ernennung zu Kreisausbildern erhielten Frank Neumann (Wörth), Thomas Schneider (Neuburg) und Sebastian  Schröder (Wörth).     Zum Abschluss bedankte sich KFI Berthold Simon bei Wehrführer Eric Herrmann, für die sehr gute Organisation des Abends durch die Feuerwehr Steinweiler.

 

Kreis-Ger-35J - 1AKreis-Ger-35J - 2A

 

 

27.11.2010

50. Geburtstag von Gernot Kehr

 

Seinen 50. Geburtstag feierte am vergangenen Samstag unser Feuerwehrkamerad Gernot Kehr. Gernot war 1973 Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr Steinweiler und ist seit dem der Feuerwehr treu geblieben. Wie es bei uns Brauch ist brachten wir unser "Gratulationstransparent" am Haus an und Wehrführer Eric Herrmann überreichte ein kleines Geschenk.

 

50. Gernot Kehr - 1A50. Gernot Kehr - 2A

 

 

20.11.2010

Katastrophenschutzübung auf der B9

 

Am Samstag dem 20.11. führte der Landkreis Germersheim eine grossangelegte Katastrophenschutzübung auf der Bundesstrasse 9 zwischen Wörth und Rheinzabern durch. Die vierspurige Strasse wurde für die Übung ganztägig gesperrt. Am Vormittag wurde das Übungsszenario aufgebaut. Angenommen Lage war, dass ein PKW in einen Linienbus gefahren war und sich im Anschluss mehrere PKW's in eine Massenkarambolage verwickelten. Insgesamt 20 Schwer- und 50 Leichtverletzten wurden durch die Schminktrupps realistisch vorbereitet und über die Unfallstelle verteilt. Um 12:30 Uhr lief dann die eigentlich Übung an. Innerhalb kurzer Zeit wurden über 350 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK, Malteser Hilfsdienst, THW und DLRG zur Einsatzstelle beordert. Mit dabei war auch ein Fahrzeug (MTF-L) der Feuerwehr Steinweiler mit 6 Mann Besatzung. Im Rahmen einer sogenannten Trageeinheit, hatten unsere Leute die Aufgabe Verletzte von der Einsatzstelle zu den Erstversorgungszelten und danach zu den bereitstehenden Krankentransport- und Rettungswagen zu transportieren.

 

Übung B9 - 1AÜbung B9 - 2A

 

 

23.10.2010

Jahresübung der VG-Kandel in Erlenbach

 

"Gebäudebrand in Erlenbach, Hauptstrasse 47", das war das Einsatzstichwort für die diesjährige Jahresübung der Wehren der Verbandsgemeinde Kandel. Als Erste am Einsatzort waren natürlich die Kameraden aus Erlenbach mit ihrem KLF und MZF1. Zu diesem Zeitpunkt war nur klar, dass es aus der zum Anwesen gehörenden Scheune rauchte. Deshalb rüstete sich ein Trupp mit Pressluftatmern aus um einen Innenangriff in die Scheune durchzuführen. Während die Wehr aus Erlenbach noch beim Aufbau des ersten Löschangriffs war, stellte sich heraus, dass drei Personen vermisst wurden. In welchem Teil des Anwesen diese sich aufhielten war nicht klar. Zusammen mit der inzwischen eingetroffenen Wehr aus Kandel (ELW1, TLF 16/25, DLK 23/12) wurde das Anwesen nach den Vermissten durchsucht. Als dritte Wehr traf nun wir, die Feuerwehr Steinweiler, ein. Mit unserem TSF-W und MTF-L wurden wir zu Umfassungsangriff auf die Rückseite des Gebäudes beordert. Auch von uns wurde nun ein Innenangriff in die Scheune vorgenommen. Nach und nach trafen auch die restlichen Wehren der VG-Kandel ein. Während die beiden TSF-W aus Winden und Minfeld dem Einsatzabschnitt "Hauptstrasse" zugeteilt wurden, erhielten wir auf der Rückseite von Freckenfeld (TSF-W) und Vollmersweiler (TSF) Verstärkung. Nach ca. 35 Minuten waren alle Vermissten gefunden und gerettet und der Einsatzleiter, Volker Roth (Kandel), konnte melden "3 Personen gerettet - Brand unter Kontrolle".     -     Im Anschluss an die Übung fand im Bürgerhaus Erlenbach der offizielle Teil statt. Wie jedes Jahr standen noch Ehrungen auf dem Programm. In seiner Begrüssungsrede  danke Verbandsbürgermeister Poß den Frauen und Männern der Feuerwehr für ihre Arbeit.  Er sicherte den Wehren auch für die Zukunft die grösst möglich Unterstützung zu. Für langjährigen aktiven Dienst in der Feuerwehr wurden von der Feuerwehr Steinweiler, Lothar Bohlender (35-Jahre) und Eric Herrmann (25-Jahre) geehrte. Neu bei der Verbandsgemeindeübung war nun der Punkt "Beförderungen". Die Beförderungen sollen in Zukunft nicht mehr auf örtlicher Ebene, sondern im Rahmen der VG-Übung stattfinden. Aus Steinweiler wurden, Jan Hartmann, Roland Kehr, Dirk Knauber und Steffen Walk, zum Dienstgrad "Oberfeuerwehrmann" befördert.

NEGATIVE

VG-Übung 2010 - 1AVG-Übung 2010 - 2AVG-Übung 2010 - 3A

 

 

22.08.2010

Tag der offenen Tür - Kerwe

 

Gut meinte es Petrus wieder einmal mit der Feuerwehr Steinweiler. Zu unserem Tag der offenen Tür, am Kerwesonntag, lachte die Sonne vom Himmel. Gut lachen hatte auch unser Wehrführer, Eric Herrmann, als er den sehr guten Besuch, besonders über die Mittagszeit, sah. Unter den Besuchern war auch in diesem Jahr wieder eine Delegation unser Freunde aus Lienzingen, sowie viele "Feuerwehrler" aus der Verbandsgemeinde Kandel. Da es bei unserem Tag der offenen Tür nicht nur ums Essen und Trinken geht, gab es auch  in diesem Jahr wieder eine informative Ausstellung im Saal des Feuerwehrhauses.  Unser stellv. Wehrführer, Michael Hauck, hat einiges zum Thema "Gefahren im Haushalt" zusammengestellt. Auch das Rauchhaus des Regionalfeuerwehrverbandes war zu sehen. Mit dem Rauchhaus kann man der Bevölkerung die Gefahren der Rauchausbreitung sowie die Wirkungsweise von Rauchmeldern anschaulich zeigen. Auf der Strasse vor dem Feuerwehrhaus, kümmerte sich die Jugendfeuerwehr um unsere jungen Besucher. Neben dem obligatorischen Zielspritzen gab es noch einen Malwettbewerb und ein Feuerwehrpuzzel.  -  Vielen Dank allen Besuchern aus Nah und Fern! Ein besonderer Dank allen Helferinnen und Helfern!

NEGATIVE

kerwe 2010-1kerwe 2010-3kerwe 2010-4

 

 

09.07.2010

Einsatz - Verkehrsunfall

 

Am Freitag dem 09.07. um 13:00 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall an der Einmündung Klingbachstrasse / Niedergasse gerufen. Ein 81-jähriger Mercedes-Fahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in den Vorgarten des Eckgrundstückes gefahren.  Der Fahrer wurde leicht verletzt, während sein 7-jähriger Enkel, der sich ebenfalls im Fahrzeug befand, unverletzt blieb. Unsere Aufgabe war es das auslaufende Motorenöl aufzufangen und die Unfallstelle abzusichern, bis das Fahrzeug vom Abschleppdienst verladen war. -  Einsatzende: 14:20 Uhr   -   Ausgerückte Kräfte:  Feuerwehr Steinweiler  TSF-W, MTF-L (7 Mann) und DRK-Rettungsdienst  RTW (2 Mann).

 

VU 09.07.2010 - 1aVU 09.07.2010 - 2aVU 09.07.2010 - 3a

 

 

03.06.2010

Besuch in Lienzingen

 

Unsere Freunde aus Lienzingen hatten uns zu ihrem Rad- und Wandertreff eingeladen. Dieser findet jährlich an Fronleichnam am Ortsrand von Lienzingen statt. Um 10 Uhr machten sich die 12 Teilnehmer unserer "Radtour" auf den Weg. Auf der Hinfahrt absolvierten wir den grössten Teil der Strecke, von Winden bis Mühlacker, mit der Bahn. Mit Muskelkraft ging des dann von Mühlacker zum Festplatz in Lienzingen. Hier kamen wir zur Mittagszeit an. Nach rund zwei Stunden auf dem Fest galt es bereits wieder "Tschüss" zu sagen. Wir wollten über Maulbronn nach Bretten fahren, damit unsere Radtour diesen Namen auch verdient. Bevor wir aber wieder die Räder bestiegen, überreichte unser stellvertretender Wehrführer, Michael Hauck, eine Steinweilerer Ortsfahne an den Lienzinger Abteilungskommandanten, Bernd Gruhlke.  Die bei unserer Kerwe getroffene Aussage, "So eine Fahne würde sich in Lienzingen ganz gut machen", war nicht vergessen worden. Nach eine touristischen Zwischenstop im Kloster Maulbronn erreichten wir Bretten, wo wir wieder auf die Bahn umstiegen.

NEGATIVE

Lienzingen 2010 - 1aLienzingen 2010 - 2aLienzingen 2010 - 3a

 

 

27.05.2010

Brandschutzerziehung mit den Kindergärten

 

Am vergangenen Donnerstag kamen die 12 Vorschulkinder beider Kindergärten zu uns ins Feuerwehrhaus.  Auf dem "Lehrplan" standen vier Stunden Brandschutzerziehung. Mit viel Interesse liessen sich unsere jungen Gästen die persönliche Schutzausrüstung sowie die Fahrzeuge der Feuerwehr zeigen. Auch das absetzen eines Notrufs wurde mit Begeisterung geübt. Wegen des schlechten Wetters musste der sonst übliche "Spassteil", ein echter Löschangriff, etwas verkürzt werden. Doch trotz verkürztem Programm durften alle einmal das Strahlrohr führen. Denn was wäre ein Besuch bei der Feuerwehr ohne richtig "gespritzt" zu haben.

NEGATIVE

Kiga 2010 - 2AKiga 2010 - 3AKiga 2010 - 4A

 

 

01.05.2010

Pokalschiessen der Vereine

 

Mit 580 Ringen und eine Vorsprung von 41 Ringen konnte unsere 1. Mannschaft nun schon das 6. Jahr in Folge das Pokalschiessen der steinweilerer Vereine gewinnen. In der Besetzung Frank Bohlender, Patrik Eichenlaub, Uli Gensheimer, Oliver Meyer und Marc Schmadel waren die "Feuerwehrschützen" wieder das Maß der Dinge. Nicht ganz so erfolgreich war unsere 2. Mannschaft. In der Zusammensetzung Stefan Bohlender, Jan Hartmann, Eric Herrmann und Mirko Pacia brachten sie es auf den 15. Platz (384 Ringen) bei 19 teilnehmenden Mannschaften.

 

1. Mai - 2010a

 

 

25.04.2010

Fahrsicherheitstraining

 

Am vergangenen Wochenende führte der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz, auf dem Gelände der Sponeck-Kaserne in Germersheim, ein Fahrsicherheitstraining durch.  Für unsere Wehr nahmen am Samstag Michael Bohlender und Eric Herrmann, sowie am Sonntag Patric Frohnheiser und Mirko Pacia an dem 8 Stunden umfassenden  Seminar teil. Nach einer ausführlichen theoretischen Vorbereitung lernten die Kursteilnehmer ihre Einsatzfahrzeuge auch unter schwierigen Situationen zu beherrschen.  Auf dem Programm standen Ausweichmanöver bei trockener und nasser Strasse sowie Kurven- und Bremsverhalten der Fahrzeuge. Am Ende des Seminars stand dann für alle Teilnehmer die Erkenntnis, dass die Feuerwehrautos, trotz der roten Farbe, keine Ferraris sind.

 

Fahrtraining - 1aFahrtraining - 2a

 

 

01.04.2010

Jahresdienstversammlung

 

Hauptpunkt der diesjährigen Dienstversammlung der Feuerwehr Steinweiler war die Verabschiedung von Bernd Bohlender aus dem aktiven Feuerwehrdienst. Bernd Bohlender trat 1967 in Freiw. Feuerwehr Steinweiler ein. Nach verschiedenen Lehrgängen brachte er es bis zum Dienstgrad Brandmeister und war auch von 1979 - 1986 stellvertretender Wehrführer. Für seinen aktiven Dienst erhielt er 1993 das Feuerwehrehrenzeichen in Silber und 2003 das Ehrenzeichen in Gold des Landes Rheinland-Pfalz. Auch bei den Feuerwehrleistungswettbewerben war er immer sehr aktiv und brachte es bis zu Leistungsabzeichen der Stufe Gold. In seiner Laudatio danke ihm Wehrführer Eric Herrmann für die geleistete Arbeit und die steht's vorbildliche Kameradschaft. In Würdigung seiner Verdienste, ernannte er Bernd Bohlender zum Ehrenfeuerwehrmann. Die offizielle Entpflichtungsurkunde sowie den Dank  der Verbandsgemeinde Kandel für 43 Jahre Feuerwehrdienst überbrachte Verbandsbürgermeister Volker Poß. Diesem Dank schloss sich im Namen aller Wehren der VG-Kandel der stellv. Wehrleiter Alexander Ditz an.

Der Ehrung vorausgegangen war der Jahresbericht des Wehrführers Eric Herrmann. Im Jahr 2009 musste die Feuerwehr Steinweiler zu 21 Einsätzen ausrücken. Davon 4 Brandeinsätze und 17 Hilfeleistungseinsätze. Von den 42 Mitgliedern der Wehr besuchten im vergangenen Jahr 5 Personen Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule und 7 wurden auf Kreislehrgängen weitergebildet. Mit sehr gutem Ergebnis nahm eine gemischte Gruppe der Feuerwehren Kandel, Rohrbach und Steinweiler am Feuerwehrleistungsabzeichen der Stufe Bronze teil. Jugendwart, Michael Bohlender, berichtete über die zahlreichen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Zur Zeit wird eine neue Gruppe gebildet. Alle Kinder, ab der 3. Klasse, sind herzlich eingeladen sich über die Jugendfeuerwehr zu informieren. Treffpunkt jeden Donnerstag um 18 Uhr am Feuerwehrhaus.

 

Verabschiedung Bernd Bohlender -1a

 

 

16.03.2010

Einsatz - Gebäudebrand in Winden

 

Am Dienstag dem 16.03.2010 um 12:23 Uhr wurden wir von der Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) Kandel zur Unterstützung bei einem Gebäudebrand in Winden alarmiert. Es brannte im Heizraum einer Schreinerwerkstatt. Bei unserem Eintreffen war die Feuerwehr Kandel bereits mit einem Trupp im Innenangriff und hatte die Brandausbreitung auf den Heizraum begrenzt. Nachdem das Gebäude belüftet war, konnten wir um 13:05 Uhr die Rückfahrt antreten. Ausgerückte Kräfte der Feuerwehr Steinweiler: TSF-W + MTF-L (10 Mann).

 

 

14.03.2010

Truppführerlehrgang

 

An den beiden ersten Wochenenden im März fand wieder der Truppführerlehrgang des Kreises Germersheim in Kandel statt. Als Lehrgangsteilnehmer waren in diesem Jahr Jan Hartman, Roland Kehr, Dirk Knauber und Steffen Walk aus Steinweiler dabei. Wie immer waren wir auch bei den Ausbildern stark vertreten. Neben dem Lehrgangsleiter Norbert Knauber waren noch Michael Hauck, Mirko Pacia, Frank Schmaltz und Stefan Trauth im Einsatz. Während die Vormittage mit theoretischem Unterricht gefüllt waren, stand an den Nachmittagen die praktische Ausbildung im Mittelpunkt. Zum Lehrgangsabschluss (Sonntag 14.03.) mussten die Lehrgangsteilnehmer eine schriftliche und eine praktische Prüfung ablegen. Bei der schriftlichen Prüfung waren insgesamt 50 Fragen zu beantwortet und bei der praktischen Prüfung musste ein Löscheinsatz mit Menschenrettung gezeigt werden. Auch wenn in diesem Jahr keiner der 36 Lehrgangsteilnehmer die volle Punktzahl erreichte, so konnten am Lehrgangsende doch alle ihre Urkunde für den bestanden "Truppführer" entgegennehmen.

NEGATIVE

TF-2010-1ATF-2010-2ATF-2010-3A

 

 

23.01.2010

60. Geburtstag von Bernd Bohlender

 

Ein bei der Feuerwehr Steinweiler seltenes Fest hatten wir am vergangenen Samstag. Unser Feuerwehrkamerad Bernd Bohlender feierte seinen 60. Geburtstag. Seit 43 Jahren ist Bernd Bohlender aktiver Feuerwehrmann. Er ist somit nicht nur ältester Aktiver nach Lebensjahren sondern auch nach Dienstjahren. Wie es bei uns für einen runden Geburtstag üblich ist, brachten wir eine geschmückten Baum und ein Transparent am seinem Haus an.  -  "Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute Bernd !"

 

60. Bernd Bohlender - 1a60. Bernd Bohlender - 2a60. Bernd Bohlender - 3a

 

 

 

 

Zurück-Pfeil