Kontakt       Impressum

FFS-HP-Header 2
Start-Button FFW-Button JF-Button-w FV-Button STW-Button LI-Button INT-Button

Zu den Berichten aus dem Jahren

2016 / 2017

2014 / 2015

2012 / 2013

2010 / 2011

2008 / 2009

2006 / 2007

2004 / 2005

2002 / 2003

JF - Aktiv 2018 + 2019

14.09.2019

VG-Übung der JF in Erlenbach

 

Am vergangenen Samstag fand erstmals eine gemeinsame Jahresübung der Jugendfeuerwehren in der Verbandsgemeinde Kandel statt. Da die Freiw. Feuerwehr Erlenbach an diesem Tag auch ihren “Tag der offenen Tür” durchführte, hatte man Erlenbach als Übungsort ausgewählt.
Als Übungslage wurde ein Gebäudebrand mit vermisster Person, in der Hauptstraße 47, angenommen. Als erste Fahrzeuge kamen das KLF aus Erlenbach und das MLF aus Steinweiler zum Einsatz. Beide Fahrzeuge waren mit gemischten Besatzungen (d.h. Jugendlichen aus Erlenbach und Steinweiler) besetzt. Ihre Hauptaufgabe war die Suche und Rettung der vermissten Person. Als nächstes Fahrzeug traf das HLF20 aus Kandel ein und kümmerte sich vorrangig um die Brandbekämpfung. Das dritte um letzte Löschfahrzeug war dann das TSF-W aus Minfeld. Das TSF-W war mit JF-Mitgliedern aus Minfeld und Winden besetzt, diese musste ein Leiterbecken aufbauen und darin Gasflaschen kühlen. Nach rund 20 Minuten waren alle gestellten Aufgaben abgearbeitet.
Im Anschluss an die Übung lobten der Bürgermeister der VG-Kandel, Volker Poß und der stellv. Wehrleiter, Alexander Ditz, die Jugendlichen für die gezeigte Leistung. Mit viel Applaus quittierten die zahlreichen Zuschauer dieses Lob.  

 

JF-VG-Übung-Erlenbach-2018-A3JF-VG-Übung-Erlenbach-2018-A1

24.08.2019

JF Ausflug zur BF Mannheim

 

Am Samstag, den 24. August besuchten die Jugendfeuerwehren Erlenbach und Steinweiler, bei ihrem diesjährigen Ausflug, die Berufsfeuerwehr Mannheim. Durch den 2018 fertiggestellten Neubau der Hauptwache in Mannheim unterhält die dortige Berufsfeuerwehr eines der modernsten Gerätehäuser des Landes. Bei einer Führung konnten wir in allen Bereichen der Feuerwache Einblick nehmen und die Arbeitsweise der Beamten kennenlernen Nach der zweieinhalbstündigen Führung haben wir uns zur Mittagspause am Holzschen Weiher in Ludwigshafen mit einem Vesper gestärkt. Zum Abschluss des Ausfluges ging es dann noch ins Bowlingcenter nach Landau.

 

BF-MA-2019-A2BF-MA-2019-A1

28.04.2019

24-Stunden Übung / BF-Tag

 

Am vergangenen Wochenende (27. auf den 28. April 2019) trafen sich die Jugendfeuerwehren aus Erlenbach und Steinweiler zu ihrer diesjährigen 24h-Übung. Für diese, auch Berufsfeuerwehrtag genannte Aktion, wurde das Nachtlager im Feuerwehrhaus Steinweiler aufgeschlagen. Danach wurden die Jugendlichen auf die Fahrzeuge eingeteilt. Wie es bei einer Berufsfeuerwehr auch üblich ist, installierten wir einen "Gong". Sobald der Alarm per "Gong" ertönte wurden auf den Einsatzmonitoren der Feuerwehr das Alarmstichwort und die zu besetzenden Fahrzeuge angezeigt. Die Jugendfeuerwehrler eilten zu Ihren Spinden, zogen sich an und rückten mit den eingeteilten Fahrzeugen aus.
Mit dem ersten Einsatz ging es um halb vier los. Gemeldet war ein Flächenbrand im Wald Richtung Hayna. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Über die 24 Stunden der Übung wurden alle denkbaren Szenarien von Brandbekämpfung über technische Hilfeleistung bis hin zur Tierrettung abgearbeitet. Besondere Highlights waren, eine eingeklemmte Person in einem Anhänger, der Brand von Hecken auf dem Rosenhof und ein Verkehrsunfall mit einem selbstfahrenden Arbeitsgerät zu erledigen.
Für das das leibliche Wohl der Kinder und Betreuer war zu jedem Zeitpunkt, dank unseres hervorragenden Küchenteams, gesorgt.
Die Jugendfeuerwehren Erlenbach und Steinweiler bedanken sich recht herzlich bei allen Unterstützern. Ganz besonders hervorzuheben sind: Weingut Frank Bohlender, Hubert Wagner (Erlenhof), Weingut Rosenhof und Stefan Bohlender auf deren Gelände wir üben durften. Dem DRK Steinweiler für die Duschmöglichkeit, Thorsten Hartmann für die Unterstützung mit schwerem technischem Gerät und dem gesamten Betreuerteam.

Wir freuen sich schon auf die 24h-Übung im nächsten Jahr und hoffen auf eine genau so tolle Beteiligung.

 

BF-Tag-01-ABF-Tag-02-A

07.03.2019

Neue Parkas für die Jugendfeuerwehr

 

Bestens  geschützt gegen Wind und Wetter sind ab sofort die Mitglieder der  Jugendfeuerwehr Steinweiler. Insgesamt 21 neuen Parkas wurde  angeschafft. Die Kosten, in Höhe vom 1.750 €, hat der Feuerwehrförderverein “St. Florian” Steinweiler übernommen.
Mit ihrer Teilnahme an Veranstaltungen, wie z.B. dem Dorffest,  erwirtschaften unsere Fördervereinen immer wieder Mittel die sie in eine verbesserte Ausstattung der Freiw. Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr  stecken. Hierfür vielen Dank!

 

JF-Parkas-1A

01.12.2018

Jahresabschlussübung

 

Am 1. Samstag im Dezember fand wie immer unsere Jahresabschlussübung  statt. Um 15:00 Uhr lautete das Einsatzstichwort für die Jugendfeuerwehr ”Scheunenbrand in der Kirchstrasse 4”. Gemeinsam mit den Jugendlichen  aus Erlenbach (Die JF-Steinweiler und die JF-Erlenbach üben auch das  ganze Jahr über gemeinsam.), rückte man mit drei Löschfahrzeugen an.  Vorort stellte sich heraus, dass sich noch zwei Personen im Gebäude  befanden. Diese wurden zuerst gerettet, bevor man zur Brandbekämpfung  überging. Nach 40 Minuten waren alle Aufgaben abgearbeitet und die  zahlreichen Zuschauer spendeten der jungen Truppe den verdienten  Applaus.
Direkt neben dem Brandobjekt der Jugendfeuerwehr war dann die Übungslage für die Aktiven der Feuerwehr und des DRK Steinweiler aufgebaut.  Angenommen war ein Unfall mit einem Traktor und einem LKW. Neben den  beiden Fahrern, die verletzt im jeweiligen Fahrzeug saßen, war noch eine Person zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt. Gemeinsam mit dem DRK wurde zunächst die Erstversorgung der Verletzten vorgenommen. Danach wurde  der Traktor mit einem Seilzug weggezogen und die dritte Person befreit.  Wehrführer Eric Herrmann lobt in seiner Übungskritik die gute  Zusammenarbeit der Steinweilerer Hilfsorganisationen.
Nach den Übungen traf man sich dann im Feuerwehrhaus wo verschiedene  Ehrungen vorgenommen wurden. Für besonders gute Übungsteilnahme  erhielten bei der Jugendfeuerwehr, Jan Bohlender, Fabian Fahrner, Marcel Fahrner, Jean Sebastian Fröhlich und Dario Pacia ein Jahresglas. Bei  der aktiven Wehr waren die fleißigsten Übungsteilnehmer, Martin  Bohlender, Thorsten Hartmann, Eric Herrmann und Frank Schmaltz.  Absoluter Spitzenreiter war in diesem Jahr Etienne Brödel.
Mit Leon Merx konnte auch wieder ein Mitglied der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen werden.
Ortsbürgermeister Michael Detzel dankte der Wehr für die im vergangenen  Jahr geleistete Arbeit. Die Feuerwehr sei auch im Jubiläumsjahr ”1050-Jahre Steinweiler” immer da gewesen wenn man sie brauchte. Ein  besonderer Dank galt Ulrich Gensheimer und Norbert Knauber. Erstmals  wurden bei der Feuerwehr Steinweiler Auszeichnungen für 45 Jahre  Feuerwehrdienst verliehen. Detzel dankte beiden und sprach die Hoffnung  aus, dass beide die 100 Jahre Feuerwehr ”voll machen” werden.

NEGATIVE

Abschlussuebung-2018-1AAbschlussuebung-2018-2AAbschlussuebung-2018-3A

09.09.2018

Leistungsspange

 

Am Sonntag, den 09.09.2018 nahm eine Gruppe der Jugendfeuerwehren aus der Verbandsgemeinde Kandel an der diesjährigen Leistungsspange in Rheinzabern teil. In fünf Disziplinen, die sportlicher und feuerwehrtechnischer Natur waren, wurden die neun Jugendlichen aus Erlenbach, Kandel, Steinweiler und Vollmersweiler geprüft.
Im Stadion in Rheinzabern mussten die Jungs ihre körperliche Fitness bei Staffellauf und Kugelstoßen unter Beweis stellen. Im Anschluss waren, beim theoretischen Teil, Fragen aus den Bereichen Feuerwehr sowie dem Allgemeinwissen zu beantwortet. Zum Schluss mussten am Feuerwehrhaus Rheinzabern eine Schnelligkeitsübung (Schlauchstaffel) und ein Löschangriff absolviert werden.
Die Jugendlichen meisterten alle Prüfungen mit Erfolg, sodass alle von ihnen das Ziel, die Leistungsspange, die höchste Auszeichnung in der deutschen Jugendfeuerwehr, erreicht haben.

 

LSP-2018-A1LSP-2018-A2

Zurück-Pfeil