Kontakt       Impressum

FFS-HP-Header 2
Start-Button-w FFW-Button JF-Button FV-Button STW-Button LI-Button INT-Button

 Termine

23.07.

19:30

Übung GF’s + JFW’s

30.07.

19:30

Übung alle

06.08.

19:15

Übung GG in Kandel

 Jugendfeuerwehr

JFMANN2

Willst Du eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ?

Macht Dir Teamarbeit Spass ?

Dann bist Du bei uns richtig !

Mach mit bei der Jugendfeuerwehr !

Weiter-Pfeil-klein

 Einsätze + Aktuell

Weiter-Pfeil-klein

 letzte Akualisierung

18.07.2019  -  Termine

Brandschutzerziehung  -  11.06.2019

Kiga-2019-1H

Dienstag nach Pfingsten ist in unserem Kalender schon seit vielen Jahren ein fixer Termin der freigehalten wird. Dann steht nämlich das Thema „Brandschutzerziehung“ auf dem Plan. Die Vorschulkinder beider Kindertagesstätten kommen zu uns um etwas über die Feuerwehr und das richtige Verhalten bei einem Brand zu erfahren.
In diesem Jahr waren es 14 Kinder aus der prot. KiTa und 5 Kinder aus der kath. KiTa die wir pünktlich um 8 Uhr abholten. Im Feuerwehrhaus angekommen wurden sie von Wehrführer Eric Herrmann gegrüßt und in 3 Gruppen eingeteilt. Diese Gruppen durchliefen dann drei Stationen mit den Themen, Feuerwehrausrüstung, Verhalten bei einem Brand und Notruf. Bei der Station Feuerwehrausrüstung, die Thorsten Hartmann übernommen hatte, konnte man sich die Feuerwehrautos und die vielen Geräte anschauen und erklären lassen.
Die Station „Verhalten bei einem Brand“ wurde von Eric Herrmann und Etienne Broedel betreut. Hier bekamen die Kinder zunächst die Schutzausrüstung der Feuerwehrleute erklärt und danach auch gezeigt wie man sich bei einem Brand verhalten soll. Bei Norbert Knauber, der Kinder an der Station „Notruf“ in Empfang nahm, hörten sie, unter dem Motto „retten-löschen-bergen-schützen“, einiges darüber was die Feuerwehr so alles macht.  Auch wurde geübt wie man einen Notruf absetzt.

Gegen 10 Uhr waren alle Stationen “abgearbeitet“ und man hatte sich eine Pause verdient. Bei dem klassischen Kinderfrühstück, Brezeln und Fanta, konnte man sich für den zweiten Teil des Vormittags stärken..Dieser zweite Teil fand dann auf dem Spielplatz in der Klingbachstrasse statt. Dort stand das Klettergerüst in Flammen und musste gelöscht werden. Vom Hydranten bis zum Strahlrohr wurde ein fachgerechter Löschangriff aufgebaut und das wertvolle Spielgerät gerettet. Lernen musste dann so manches Kind, dass es bei der Feuerwehr fast wie zu Hause ist. Man muss auch aufräumen. Gegen 11:30 Uhr war das ganze Material wieder in den Fahrzeugen verstaut und wir brachten die Kinder zurück in ihre KiTa’s. Der Neid der restlichen KiTa-Kinder war ihnen gewiss, als sie aus den roten Autos ausstiegen

Kiga-2019-2H

mehr Bilder

NEGATIVE

Historisches Dorffest vom 30. Mai bis 2. Juni

Dorffest 2017 - 1H

Petrus meinte es wieder gut mit Steinweiler. Pünktlich zum Donnerstag (Chr. Himmelfahrt) kam der Wetterumschwung. Bei idealem Festwetter konnte das Dorffest über die Bühne gehen.

Vielen Dank allen Festbesucher die nach Steinweiler kamen und auch die “Zimmermannsschänke” der Feuerwehr und Landjugend besucht haben.

Ein besonderer Dank an Familie Meyer deren Hof wir wieder benutzen durften. Ebenfalls vielen Dank der Zimmerei Schultz, die ihre Handwerkskunst präsentierte.  Danke auch allen Helferinnen und Helfern die zum Gelingen des Festes beigetragen haben! 

24h - Übung der Jugendfeuerwehr  -  28.04.2019

Am vergangenen Wochenende (27. auf den 28. April 2019) trafen sich die Jugendfeuerwehren aus Erlenbach und Steinweiler zu ihrer diesjährigen 24h-Übung. Für diese, auch Berufsfeuerwehrtag genannte Aktion, wurde das Nachtlager im Feuerwehrhaus Steinweiler aufgeschlagen. Danach wurden die Jugendlichen auf die Fahrzeuge eingeteilt. Wie es bei einer Berufsfeuerwehr auch üblich ist, installierten wir einen "Gong". Sobald der Alarm per "Gong" ertönte wurden auf den Einsatzmonitoren der Feuerwehr das Alarmstichwort und die zu besetzenden Fahrzeuge angezeigt. Die Jugendfeuerwehrler eilten zu Ihren Spinden, zogen sich an und rückten mit den eingeteilten Fahrzeugen aus.

BF-Tag-02-H

Das Einsatzspektrum reichte von der klassischen Brandbekämfung ....

Mit dem ersten Einsatz ging es um halb vier los. Gemeldet war ein Flächenbrand im Wald Richtung Hayna. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Über die 24 Stunden der Übung wurden alle denkbaren Szenarien von Brandbekämpfung über technische Hilfeleistung bis hin zur Tierrettung abgearbeitet. Besondere Highlights waren, eine eingeklemmte Person in einem Anhänger, der Brand von Hecken auf dem Rosenhof und ein Verkehrsunfall mit einem selbstfahrenden Arbeitsgerät zu erledigen.

BF-Tag-01-H

... bis zum Freiräumen einer Straße bei Nacht.

Für das das leibliche Wohl der Kinder und Betreuer war zu jedem Zeitpunkt, dank unseres hervorragenden Küchenteams, gesorgt.
Die Jugendfeuerwehren Erlenbach und Steinweiler bedanken sich recht herzlich bei allen Unterstützern. Ganz besonders hervorzuheben sind: Weingut Frank Bohlender, Hubert Wagner (Erlenhof), Weingut Rosenhof und Stefan Bohlender auf deren Gelände wir üben durften. Dem DRK Steinweiler für die Duschmöglichkeit, Thorsten Hartmann für die Unterstützung mit schwerem technischem Gerät und dem gesamten Betreuerteam.

Wir freuen sich schon auf die 24h-Übung im nächsten Jahr und hoffen auf eine genau so tolle Beteiligung.